Es weihnachtet sehr…

Adventstreffen den Streicherklassen

Cello-Vorspiel

Am letzten Freitag (14.12.2012) haben wir – die Geigen- und Celloklasse – das Jahr mit einem Adventstreffen ausklingen lassen.

Nicht alle Schüler hatten Zeit, dennoch verbrachten wir eine herrliche Stunde bei Plätzchen und Tee. Natürlich durfte die Musik nicht zu kurz kommen und die Kinder zeigten ihren Familien, was sie in den vergangenen Monaten dazugelernt haben. Mit Jacek am Klavier haben wir zum Abschluss noch ein paar Weihnachtslieder gesungen. Schöner kann ein Jahr kaum dem Ende zugehen!

Wir wünschen allen unseren Schülern und ihren Familien schöne Weihnachtstage und ein gesundes, frohes Jahr 2013!!!

Anne Mühlhausen
Daniela Hofschneider-Zoldan

Adventstreffen Klavier-Vorspiel

Geigen-Vorspiel

Adventstreffen Geigen-Vorspiel

Adventstreffen Geigen-Vorspiel

 

 

 

 

 

 

 

 

Sommerkonzert der Musikschule Preludio 2012

Sommerkonzert 2012Am Sonntag, 24.06.2012, veranstaltete die Musikschule Preludio ihr alljährliches Sommerkonzert im Pfarrheim St.Laurentius. Wieder gelang es den Schülerinnen und Schülern mit einer Mischung aus Klassik und Pop, das zahlreich erschienene Publikum aufs Beste zu unterhalten. Neben den Pianisten der Klavierklassen von Sona Jafarova und Musikschulleiter Jacek Stam präsentierten sich auch die Geiger von Daniela Hofschneider-Zoldan und ein Schüler der Celloklasse von Anne Mühlhausen.

Besondere Momente bescherten die Sängerinnen und Sänger, die mit ihren Vorträgen ihre Lehrerin Janina Schulz verabschiedeten. Sie verläßt die Musikschule Preludio, da sie ihren Lebensmittelpunkt nach Bielefeld verlegt. Die Schüler haben in den vergangenen Wochen ihre neue Dipl. Musiklehrerin Tatjana Klimovitskaja schon kennengelernt.

Der Mittelpunkt des zweistündigen Konzerts war einmal mehr die Pause, in der sich Schüler, Eltern und Lehrer bei Kaffee, Kuchen und poetischen Lieder (Janina Schulz mit Stam-Fischer-Duo) austauschten. Siehe: Fotogalerien 2012

Weihnachten ist nicht mehr weit

Halterner Zeitung – 6. Dezember 2011

Weihnachten ist nicht mehr weit


Das Rahmenprogramm aus Anlass des zweiten Krippenweges am Schloss Sythen bestritten am vergangenen Sonntag die Musiklehrer Daniela Hofschneider-Zoldan (Geige) und Jacek Stam (Klavier). In der Kapelle trugen sie Stücke von Vivaldi, Händel, Mendelssohn und anderen Kompinisten vor. Außerdem lasen Steffi Schlüter und Beate Mertmann Gedichte und Geschichten zu Weihnachten vor.

Weihnachten ist nicht mehr weit
eine wunderschöne CD mit sehr schönen Kinderlieder

Titelverzeichnis Disk:
1. Weihnachten ist nicht mehr weit
2. Lasst euch anstiften zur Freude
3. Ein Licht leuchtet auf in der Dunkelheit
4. Marias Loblied
5. Ich zünde eine Kerze an
6. Im Advent, im Advent
7. Der Engel
8. Knospen springen auf
9. Voll Freude ist das ganze Haus
10. Sei gegrüßt, lieber Nikolaus
11. Luzia ist wieder da
12. In der Dunkelheit leuchtet uns auf ein Licht
13. Herbergssuche
14. Wacht auf und schlaft nicht mehr

Weihnachtsliederbücher

Matinee im Sixtus-Seniorenheim, Sonntag, 23.10.11

lokalkompas.de Am 25.10.2011

Matinee im Sixtus-Seniorenheim, Sonntag, 23.10.11Haltern am See.   Die Musikschule Preludio war wieder einmal im Seniorenheim St. Sixtus zu Gast. Klavier- und Geigenschüler der Klassen von Sona Jafarova, Daniela Hofschneider-Zoldan und Jacek Stam bereiteten den Bewohnern am letzten Sonntag eine kurzweilige Vormittagsstunde.

Alan Grande mit fünf und Helena Schrief mit sechs Jahren waren die jüngste Teilnehmer des Konzerts und zeigten, was sie nach nur wenigen Unterrichtsmonaten schon gelernt hatten. Sie waren sichtlich stolz über den Applaus des Publikums. Die Geigenklasse representierte Julia Funke (10) mit zwei bekannten Stücken von Beethoven und Vivaldi.

Neben den Beiträgen von Nele Ahmann (7), Lawrence Grande (8), Yannick Hofschneider (9), Christian Strickling (9), Tim Overhues (11) sowie Zoe Reining (13) sind besonders die Vorträge von Sharon Bettker (16) und Robin Bially (18) hervorzuheben. Mit Stücken von J.S. Bach, J. Hisaishi, A. Desplat und Y. Tiersen boten sie sowohl große Musikalität als auch wahre künstlerische Präsenz dar. Die Zuhörer waren begeistert von der Spielfreude der Interpreten. Sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene zeigten durchweg gute Leistungen und wußten mit Ihren Vorträgen zu überzeugen.

Mit den romantischen Klängen des Prelude Op. 23, Nr. 6 von S. Rachmaninow setzte Pianistin Sona Jafarova einen furiosen Schlußpunkt. Sehr gefreut haben sich Schüler und Lehrer über die Einladung, im Frühjahr wieder zu kommen. [Fotogalerie]


Sona Jafarova – Azerbaijan-Land of Fire/Classic Meets Jazz
[Doppel-CD]