Chorvereinigung Haltern am See – Konzert 2012


Fotos: H. Katharina Stam

Wein, Weib(er) und Gesang

Chorvereinigung Haltern und die „Storytellers“ aus Marl begeisterten

Von Jutta Stöhr

Haltern am See ■ Am 28.10.12, einem warmen,goldenen Bilderbuch-Oktobertag, erfreuten und beseelten der 30-köpfige Männerchor der Chorvereinigung Haltern unter der Leitung von Jacek Stam, der Bajan (russ.Knopfakkordeon)-Spieler Vladimir Fell und sechs Damen der ambitionierten und brillianten Frauen-Vokalgruppe „Storytellers“ das Publikum im vollbesetzten Saal des alten Rathauses.

Schon nach den ersten vier Liedern der Chorvereinigung rund um Wein, Weib und Gesang sprang der lebensfrohe Funke auf das Publikum über. Auch wenn der begehrte Tropfen der sonnenverwöhnten Reben nicht tatsächlich „durch die Kehle in den Schlund“ rann, so entfachten die reifen, starken Männerstimmen, die einem edlen, über Jahre gereiften Wein in nichts nachstanden, durch ihren Enthusiasmus und ihre Freude am Gesang eine fast weinselige Fröhlichkeit, die das Publikum durch langanhaltenden Applaus und strahlende Gesichter zum Ausdruck brachte.

Der erfahrene und engagierte Chorleiter, Jacek Stam, motivierte seine Sänger auch in Gestik, Mimik und Bewegung und trug auch auf diese Weise zu einer in sich stimmigen und mitreißenden Darbietung bei.

Vladimir Fell begleitete nicht nur den Männerchor bei einigen Liedern auf seinem Bajon, sondern steigerte die fröhliche Stimmung im Saal mit einem Medley europäischer Tanzlieder, das so manches Bein der Zuhörer mit wippen ließ.

Im Wechsel mit dem Männerchor „erzählten“ die sechs brillianten, z.T. ausgebildeten Sängerinnen der Storytellers in ihren pointierten, gut auf das Programm abgestimmten, ausgewählten Liedern ihres umfangreichen Repertoires von den Träumen der Frauen. Eigene raffinierte Texte auf bekannte Evergreens, wie „Diamonds are the girls best friends“ – Klunkerchen liebt jede Frau und „Girls, girls, girls“ – Kerls, Kerls, Kerls zauberten ein Lächeln auf die begeisterten Gesichter des Publikums. Ihre tonale Sicherheit ihres 3-5-stimmigen Gesangs, die liebenswerte Moderation mit Augenzwinkern und die Auswahl ihrer Lieder wurde mit kräftigem Beifall belohnt.

Als krönenden Abschluss sangen beide Chöre das „Trinklied“ zusammen und ließen sich auch noch zu einer Zugabe ermuntern.

Gerd Nolte, der Vorsitzende des Männerchores, der zusammen mit den leidenschaftlichen Sängern seiner Freude am Gesang immer mittwochs um 19.30 Uhr im Alten Gasthaus Döbber, unter der Leitung von Jacek Stam nachkommt, bedankte sich mit üppigen Blumensträußen bei allen, die dazu beitrugen, das Publikum in eine glückselige Stimmung zu versetzen.


 

 

 

 

 

Musikunterricht für Einsteiger aller Altersstufen – neue Kurse

Frühförderung Musikunterricht bei Preludio

Blüthner Flügel in Raum Nr. 1

Musikwichtel – Krabbelgruppe Vormittags für die ganz Kleinen ab 8 Monaten
Früherziehung – Vor- und Nachmittags (Brainin-Methode „Die Entwicklung der musikalischen Intelligenz bei Kindern“) ab 2 Jahren an.

Beide Methoden schulen in altersgerechter Form und in Kleingruppen bis 6 Kinder die aktive Wahrnehmung musikalischer Vorgänge. Lieder, Gedichte, Reime und Tonfolgen kombiniert mit Farben, Bewegung und Geräuschen wecken die Wahrnehmung der Musik über möglichst viele verschiedene Sinne. Die Brainin-Methode bildet zudem eine hervorragende Grundlage für den späteren Instrumentalunterricht, da wesentlichen Elemente wie Notenschrift, Phrasierung und Melodieverlauf nebenbei vermittelt werden.

Völ­lig un­ab­hän­gig von den Teil­nah­me an der Früh­för­de­rung kön­nen Kin­der ab ca. 4 Jah­ren mit dem In­stru­men­tal­un­ter­richt (Blockflöte, Gesang, Gitarre, Klarinette, Klavier, Querflöte, Saxophon, Violine, Violoncello) be­gin­nen.

Der Beginn oder Wiedereinstieg in den Musikunterricht steht auch Erwachsenen und Senioren (Vor- und Nachmittags) offen. Neben der entspannenden Wirkung des Musizierens für gestresste Berufstätige und Eltern ist der positive Einfluss des Spielens auf die Gehirnaktivität im Alter besonders anzumerken. Preludio verfügt über eine spezielle Sammlung von Unterrichtsstücken für die ältere Generation.

Wenn Sie in Umgebung Haltern am See wohnen: Dülmen, Buldern, Lüdinghausen, Marl, Dorsten, Olfen, Recken, Recklinghausen, berechnen Sie die Route hier

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Erfolgreiche Pianisten im Alten Rathaus

Erfolgreiche Pianisten im Alten Rathaus

Eingebettet in Beiträge von Chören, Solisten und vielen Neulingen am Klavier stellten sich am Sonntagnachmittag 4 junge Pianisten der Musikschule Preludio ihrer Klavier-Semesterprüfung. Alle schlossen mit glänzenden Ergebnissen ab und erreichten damit die jeweils nächste Klasse. Mit 3 Stücken aus verschiedenen Epochen konnte jeder Schüler 25 Punkte für Technik und Interpretation erreichen.

Im einzelnen gab es folgende Ergebnisse: Julia Richter erhielt 23,4 von 25 Punkten in der 2. Klasse Grundstufe, Paul Schumann 22,7 Punkte in der 2. Klasse Grundstufe, Julius Maetzig 21,9 Punkte in der 2. Klasse Grundstufe und Birte Hoffmann 24,6 Punkte, 2. Klasse Oberstufe. Mit einem neuen Programm auf höherem Niveau werden sich die Schüler im nächsten Sommer erneut präsentieren, um ihre Fortschritte zu demonstrieren.

Werke von Grieg und Schostakowistsch, von Bach, Mozart, Glinka und vielen anderen bilden zusammen mit zeitgenössischen Kompositionen von Schaum und Thiersen das Repertoire der 21 Schüler, die sich mit ihrem konzertanten Beitrag präsentierten. Herausragend zeigte sich wiederum Eileen Czempinski als Gewinnerin des 2. Preises beim Förderwettewerb der Halterner Musikschule mit einer Nocturne von Edvard Grieg.

Besonderer Beliebtheit bei den jungen Pianisten erfreuen sich zur Zeit die eingängigen Kompositionen von Yaan Thiersen, aus dessen die Soundtracks zu „Die fabelhafte Welt der Amelie“ und „Good bye, Lenin“ stammen.

Das Rahmenprogramm des Konzertes begann mit einem Abschied. Mit dem heutigen Auftritt endet die Ära des Männergesangvereins „1921“, wie schon vor einer Woche der MGV „Frohsinn“ sein letztes Konzert im Sixtuskrankenhaus gab. Beide Chöre schließen sich im neuen Jahr zur Chorvereinigung Haltern am See e.V. unter der Leitung von Jacek Stam zusammen, um mit einem neuem Programm das Publikum und neue Sänger für den Männerchorgesang zu begeistern.

Eli Preckel aus Emsdetten, Uli Seidler aus Hattingen, die „Storytellers“ aus Marl, der „Preludio-Chor“ und der Kinderchor der Musikschule unter der Leitung von Sylke Wiegers trugen mit ihren hervorragenden musikalischen Beiträgen aus Musical, Gospel und unterhaltsamer Klassik zum Gelingen des Konzertes bei und die Chöre hoffen, einige zukünftige Chorsänger zum Mitmachen motiviert zu haben.

Dem Team der Stadtagentur, allen Helfern, Spendern und Aktiven danken Katharina und Jacek Stam für ihren Einsatz im Vorfeld, während und nach dem Konzert.