Musiklehrer wirft „Halterner Polka“ ins Rennen

Wir suchen weiter Vorschläge zum Jubiläum

Halterner Polka von Jacek Stam und Werner Ebbinghaus (Halterner Zeitung-Report 17.01.2014)HALTERN. Auf Kritik stieß in den vergangenen Tagen eine Song-CD, die derzeit im Rahmen des 725-jährigen Stadtjubiläums verkauft wird (wir berichteten). Erhältlich ist sie bei der Stadtsparkasse, Volksbank und Stadtagentur (Kosten: 5 Euro).

Außer Frage steht, dass die Aktion unterstützenswert ist. Denn: Der Erlös des Verkaufs soll der Bürgerstiftung „Ha1terner für Halterner“ zugute kommen. Das Problem: Das Lied, in Anlehnung an „Ein Stern“ von Nic P., findet offensichtlich nicht bei allen Bürgern Gefallen. Viele wünschen sich zum 725. Geburtstag der Stadt etwas Besonderes. „Haltern braucht nichts Nachgemachtes. Es sollte schon was Eigenes sein“, schreibt beispielsweise ein Leser auf der Internetseite unserer Zeitung. Im Internet fragten wir Sie deshalb: Kennen Sie ein tolles Haltern-Lied? Oder möchten Sie eines zum Stadtjubiläum komponieren? Nun hat sich Jacek Stam (Foto), Leiter der Musikschule preludio, in unserer Redaktion gemeldet. Er weist auf die „Halterner Polka“ hin. Das Lied ist 1994 komponiert und getextet worden. Gewidmet wurde es seinerzeit der Stadt Haltern, zum 60-jährigen Geburtstag des damaligen Bürgermeisters Hermann Wessel.

Stam: „Singen kann man es in jedem Alter und ich kann mir verschiedene Styles und Besetzungen vorstellen – vom Blasorchester bis hin zu Rock und Rap.“

Bekanntes Heimatlied

Besonders bekannt ist bei vielen Halternern ein altes Halterner Heimatlied. Darin heißt es unter anderem: „Haltern, meine Heimat im
Schoß der Hohen Mark, bekannt als schöne Seestadt und als Naturschutzpark. Wer einmal hier gewesen, den zieht’s nie wieder fort, der pfeift auf Wein und Reben und bleibt fur immer dort.“

Zuletzt wurde das Lied von den Mitgliedern der Halterner Schützengilde bei ihren Festlichkeiten auf dem Marktplatz gesungen. Recherchen unserer Zeitung haben jetzt ergeben, dass das Lied vor vielen Jahren von Halterner Chören sogar in einem Tonstudio aufgenommen wurde. Der Lavesumer Herbeft
Ring hatte sich damals darum gekümmert. Gewidmet war die Aktion der 7O0-Jahr-Feier der Stadt 1989. Seinerzeit zeigte sich: Haltern hat genug musikalisches Talent, um in Eigeninitiative etwas Besonderes auf die Beine zu stellen. Ob das auch für das kommende Jubiläum gilt? Schreiben Sie uns weiter Ihre Ideen und Vorschläge.  dawi
www.HalternerZeitung.de

Die Noten und ein Hörbeispiel der Halterner Polka (Musik: Jacek Stam, Text: Werner Ebbinghaus) findet man auf der lnternetseite www.preludio.biz unter dem Suchwort „Polka“

 

 

 

 

 

Zu Käse und Kaffee erklingt das Klavier

Erfolreiches Kulturfrühstück in der Stadthalle

Von Tamina Urbaniak / Stimberg-Zeitung

Kulturfrühstück: Ralf Rieder und Jacek Stam
Piano-Musik untermalt Poesie: Der Halterner Musiker Jacek Stam begleitete Ralf Rieder beim Kulturfrühstück auf dem elektronischen Klavier (Foto: Tamina Urbaniak)

OER-ERKENSCHWICK.   Zuerst gab es Leberwurstbrötchen, ein Gläschen Sekt und frisches Obst. Dann wurde beim Kulturfrühstück in der Stadthalle die Kost allerdings ein bisschen schwerer.

„Tauben vergiften in Park“ war zum Beispiel darunter, das berühmte Lied von Georg Kreisler, das Ralf Rieder anlässlich des Papst-Rücktrittes ein wenig umgedichtet hatte.

Gedichte und Lieder von Jacques Prévert, einem der einflussreichsten Lyriker Frankreichs, trug Ralf Rieder – teilweise in französischer Sprache – vor. Aber auch Stücke des Chansonniers Jacques Brel, darunter das recht bekannte Stück „Amsterdam“, kam zum Vortrag, in dem das wüste Treiben der Matrosen im Rotlichtviertel von Amsterdam beschrieben wird. Jacek Stam saß dabei am E-Piano und ließ mal leise, mal dramatische, mal anschwellende Klaviermusik erklingen, mit denen er gekonnt zu den Texten Akzente setzte. Dadurch und durch humorvollere Gedichte wurden die Vorträge beim Kulturfrüstück auch gleich wieder ein bischen leichtfüßiger.

Der 61-jährige Jacek Stam wohnt in Haltern am See und betreibt dort eine Musikschule. Außerdem leitet er einen Shanty-Chor und die Chorgemeinschaft Haltern am See. Jacek Stam wurde in Danzig geboren und hat auch schon mit eigenen Kompositionen von sich reden gemacht.

Rund 80 Gäste hatten den Weg in die Stadthalle gefunden, wo im lichtdurchfluteten Foyer erst Kaffee und Körnerbrötchen, dann Kultur und Klänge serviert wurden. EineZahl, die Ralf Rieder als Erfolg bewertete. Zuvor hatte das Kulturfrühstück in unregelmäßigen Abständen im Cafe Kleinkunst auf dem Realschulhof stattgefunden.

 

 

 

 

 

Hottemäxchen zeigten ihre Stärke

Sommerfest bei Ponytreff Liprammsdorf

Hottemäxchen zeigten ihre Stärke - RN-Foto Rotthäuser

Der Hottemäxchen-Ponytreff aus Lippramsdorf feierte anlässlich der Aktion Pferdestärken am Sonntag (15.08.10) sein großes Sommerfest. Auf den Ponys Susi und Merlin hatten die kleine Besucher die Möglichkeit, ein paar Runden zu drehen und einmal selbst die Zügel in die Hand zu nehmen, dies wurde musikalisch begleitet von Jacek Stam, Chef der Musikschule Preludio.

Neben dem Reitprogramm gab es auch einen Malwettbewerb und einen Stand, an dem gebastelt wurde wie in der Steinzeit. In den Herbstferien ist ein Indianerzeltlager mit vielen weitern Aktionen geplant.

Adresse:
Hottemäxchen – Hof Hüls, Neuer Kamp 30, Haltern-Lippramsdorf
Web: ponytreff-haltern.de


 

 

 

 

Künstler Taxi in Haltern am See

Künstler-Taxi

Donnerstag, 12.08. 15-18 Uhr
Trigon, Weseler Str. 131

Donnerstag, 26.08. 15-18 Uhr
Preludio, Augustusstr. 17


Hoch die Pinsel, habt nur Mut,
mit Farben kleckern, das tut gut,

das Künstlerwerkzeug bring ich mit,
bei Groß und Klein ein riesen Hit!

Gesucht!
100 Kinder ab 6 mit Malspaß
(unter der Leitung von Jasmin Wehking)

Kosten für Material entstehen Euch keine, und auch für Getränke ist gesorgt, denn diese Aktion wird gesponsert von der Deutschen Bank, VINKE Immobilien und der Musikschule Preludio aus Haltern am See. Eure Kunstwerke werden auf dem Heimatfest vorgestellt und nach Gebot, mit Eurer Zustimmung, verkauft. Das eingenommene Geld wird Einrichtungen gespendet, die für Euch, Kindern aus Haltern am See, da sind.

 Natürlich dekorieren: Ideen zum Selbermachen

Natürlich zum Selbermachen! Stimmungsvolle Windlichter, originelle Wandbilder, geschmackvolle Türkränze und dekorative Gartenstecker. Die Zutaten für diese zauberhaften Dekorationen finden Sie in der Natur! Alle Modelle sind mithilfe von bebilderten Anleitungen schnell und einfach gemacht.