Adventsfeier erwärmte Füße und Herzen

Adventsfeier im Gartenzelt und am Lagerfeuer

Regen Zuspruch fand die Adventsfeier in der Musikschule Preludio am Donnerstagnachmittag. Die Leitung der Musikschule, Katharina und Jacek Stam, hatte Schüler Eltern, Freunde und Gäste eingeladen, im Gartenzelt und am Lagerfeuer die Zeit bis Weihnachten zu verkürzen.

Etwa 60 Gäste lauschten dem Gesang von Tanja Krawzow, Sylke Wiegers-Kvasin und Achim Becker in Begleitung von Jacek Stam und sangen zusammen weihnachtliche Lieder.

Mit Volks- und Weihnachtsliedern in Russisch, Deutsch und Englisch und in der Sprache der Roma verstanden es die Sänger, dem Abend ein besonderes Flair zu verleihen.

Die Kinder hatten Wichtelgeschenke aus dem eigenen Kinderzimmer mitgebracht, mit denen sie sich gegenseitig eine kleine Freude bereiten konnten und somit Spielzeug und Büchern zu neuer Bedeutung verhalfen.

Das reichhaltige Büffet mit den kulinarischen Beiträgen der Gäste bot für jeden Geschmack etwas Passendes. Bis in den Abend wurde im Zelt und auch am Lagerfeuer in gemütlicher Atmosphäre über musikalische und viele an- dere Themen diskutiert.

Jacek Stam eröffnet Klavierschule in Haltern am See

Jacek Stam eröffnet Klavierschule in Haltern

04.01.05 Jacek Stam eröffnet Klavierschülern (..) einen etwas anderen Weg zur Musik

Mit Violin- und Bassschlüssel eröffnet Jacek Stam Klavierschülern und Musikliebhabern einen etwas anderen Weg zur Musik. Musik als Ganzes zu erleben ist sein Ziel. „Die Schüler sollen die Musik, die sie machen, verstehen. Das braucht Zeit. Und die nehme ich mir.“, sagt Herr Stam im Inteview mir gegenüber. Wir sitzen gemeinsam im neuen Raum der Musikschule, der ausgestattet ist mit einem Flügel, einem elektrischen Piano, einer Musikanlage und Computer gestützter Technologie. Eher ungewöhnlich für eine Klavierschule?

„Nein, nicht in dieser. Sicher wird hier und zuallererst Klavier unterrichtet. Die Schüler benötigen eine gute Grundlage und viel Spaß am Spiel. Die Kinder haben einmal pro Woche 30 Minuten Unterricht. Manche kommen zweimal pro Woche, was bei besonders begabten Kindern sehr gute Fortschritte zeigt. So erreichten beim letzten „Förderpreis für Halterner Musikschüler“- Wettbewerb Eileen Czempinski und Timo Lingsminat den ersten Platz in ihrer Altersgruppe und Anna Bünnemann nahm mit Erfolg Teil. Aber Jacek Stam will noch mehr – „ich will den Kindern und Erwachsenen Musik als Ganzes zeigen. Dazu müssen sie Musik hören, sehen, verstehen. Ausflüge in Konzerthäuser sollen ebenso Bestandteil meiner Arbeit sein wie eigene Vorspiele. Keiner kann Musik alleine machen. Mit dem Herz können wir sie nur fühlen, wenn wir uns als Musiker-Familie verstehen.“

Darüber hinaus soll es auch Angebote für angehende Musikstudenten geben, die Vorbereitung auf ihre Prüfungen benötigen. Diese soll sich individuell nach den Bedürfnissen der Schüler und den Anforderungen der Hochschulen richten. Auch Ensembleleitung ist ein Fach, das hier gelehrt wird. Und es werden – das wird besonders viele Musikliebhaber interessieren – Themen- oder Komponisten bezogene Workshops stattfinden. Sie sollen einen anderen, tieferen Zugang zur Musik ermöglichen, dabei ist es nicht unbedingt nötig ein Instrument spielen zu können.

Wenn ich Jacek Stams Begeisterung sehe und die Atmosphäre, die dieser helle, schöne Raum ausstrahlt, kann ich mir schon jetzt vorstellen, wie viel Leben und Musik hier bald zu finden sein werden. Ich wünsche ihm viel Erfolg – und seinen Schülern lebendige Musik – dass sie diese hier finden werden, dessen bin ich sicher.

(Andrea Christoph, 04.01.2005)